European Institute for Pharma Logistics GmbH

Qualifizierungs- und Auditierungs-Lösungen für die Pharma-Logistik


Die Seminarthemen

  • Wie sieht eine Lieferantenqualifizierung in der Praxis aus und wie kann man diese vereinfachen?
  • Welcher nationale & internationale Rechtsrahmen für Sie maßgeblich ist
  • Worauf die Behörden bei Qualifizierungen achten
  • Vertragliche Vereinbarungen, Verantwortungsabgrenzung und Haftung
Inklusive vieler Praxisbeispiele für nachhaltigen Wissenstransfer!


Ziel des Seminars

Der Versuch, die im Arzneimittelbereich etablierten Qualifizierungssysteme auf das Thema Logistik zu erweitern, scheitert in der Praxis häufig daran, dass der pharmazeutische Partner im Wesentlichen in der GxP-Welt zu Hause ist. Dagegen wurde die Logistik- bzw. Transportbranche bisher damit noch nicht so konfrontiert.
   
Das Seminar nimmt bestehende Regelungen und Konzepte genau unter die Lupe. Dabei steht die pragmatische Qualifizierung von Logistikdienstleistern im Vordergrund. Aber auch, wie eine Lieferantenqualifizierung formal durchgeführt wird und damit diese auch in den Augen der Behörden Bestand hat.
   
Unsere Experten erläutern Ihnen, welche Synergieeffekte durch Tätigkeiten der Logistikdienstleister für andere Branchen (z. B. Lebensmittel) sich nutzen lassen und wie Verantwortungsabgrenzungen in vertraglichen Vereinbarungen aussehen können.

 

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie, an den Großhandel und an Logistik- und Transportdienstleister. Alle Akteure, die an Lieferantenqualifizierungen beteiligt sind - aber auch die Qualifizierten selbst - werden vom Austausch profitieren.
   
Um einen intensiven Wissenstransfer zu gewährleisten, ist das Seminar auf 20 Teilnehmer begrenzt.

 

Ihr Nutzen

  • Ein grundlegendes Verständnis für eine "schlanke" Lieferantenqualifizierung
  • Das Handwerkszeug für eine gute Zusammenarbeit mit Logistikdienstleistern
  • Vertragliche Vereinbarungen entsprechend aufsetzen und pflegen können

Ihr Programm von 9.00 - 17.00 Uhr

Rechtliche Grundlagen (Pierre Scavio)

  • Nationales Logistikrecht: HGB, GüKG, BGB
  • Internationales Logistikrecht: CMR, MÜ, WA, CIM/COTIF
  • National: AMG, AMWHV, AM-HandelsV, Lebensmittelrecht
  • International: GDP "Good Distribution Practice"-Guidelines, Pharmakovigilanzrichtlinie
  • Besondere Anforderungen bei temperaturgeführten Transporten in der Praxis
  • Allgemeine Grundsätze der Haftung des Logistikers
  • Besondere Haftungssituation des Arzneimittellogistikers
  • Typische Schadensfälle bei temperaturgeführten Transporten

Lieferantenqualifizierung in der Praxis - Bereich Lagerung und Transport (Christian Specht)

  • Schlüsselelemente einer erfolgreichen und effizienten Qualifizierung
    - Fokussierung auf die notwenigen GDP-Anforderungen
    - Nutzung von Synergieeffekten nicht-GDP-spezifischer Strukturen
  • Ablauf der Lieferantenqualifizierung
  • Vorbereitung, Durchführung, Auswertung/Bewertung, Konsequenzen

Überwachung durch die Behörde (Dr. Gabriele Wanninger)

  • Worauf die Behörde bei Transport von Arzneimitteln besonders achtet
  • Outsourcing: Wenn der Sub den Sub-Sub beauftragt, welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?
  • Sicherheit beim Transport - ein Schutz bei Arzneimittelfälschungen

Vertragliche Vereinbarungen mit Lieferanten, Versicherungen und Haftung (Pierre Scavio)

  • Kaufmännischer Vertrag mit dem Transportunternehmer (Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kündigungsmöglichkeiten, Preisregelungen, etc.)
  • Verantwortungsabgrenzungsvertrag (VAV) zwischen Erlaubnisinhaber und Transportunternehmer
  • Qualitätssicherungsvereinbarung
  • Trainings- und Schulungsmaßnahmen eines Arzneimittellogistikers
  • Versicherungsrechtliche Aspekte in der Arzneimittellogistik

Anmelde-Hotline:
+49 6221 500-500 - Tagungs-Nr. 16 07 923

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie, Großhandel und an Logistik- und Transportdienstleister.

Voraussetzungen: keine

Dauer: 1 Tag

Datum & Uhrzeit: 12. Juli 2016 - 8:30-17:00 Uhr

Preis: € 990,00 (+ gesetzl. MwSt.)
inkl. hochwertiger Dokumentation (auch zum Download), Zertifikat, Arbeitsessen, Erfrischungen und Kaffeepausen.

Veranstaltungsort: NH Collection Frankfurt City Vilbeler Straße 2 · 60313 Frankfurt

Kontakt am Veranstaltungsort:
Tel. +49 69 928859-0 · Fax +49 69 928859-100

Zimmerreservierung:
Für FORUM-Teilnehmer steht ein begrenztes Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass das Kontingent automatisch 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn verfällt. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt im Hotel unter Berufung auf das FORUM-Kontingent vor.

 

Rückfragen und Informationen

Ute Akunzius-Jehn
Konferenzmanagerin Healthcare
Tel. +49 6221 500-685
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmelde-Flyer herunterladen

 

 
Ihre Referenten
 

Pierre Scavio
Rhenus Contract Logistics
Services GmbH & Co. KG,
Holzwickede
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht, Leitung Contract Management
Christian Specht
EIPL European Institute
for Pharma Logistics GmbH,
Korntal-Münchingen
Geschäftsführer/Managing
Director, Gesellschafter
Dr. Gabriele Wanninger
Regierung von Oberbayern, München
Leiterin des Sachgebiets Pharmazie bei der Regierung von Oberbayern